Konzerte & Auftritte
Das Lohrer Zupf-Ensemble ist ein fester Bestandteil des Kulturlebens in der Stadt. So sieht das nicht nur die 3. Bürgermeisterin Ruth Steger, die am Samstag in der Alten Turnhalle ein Grußwort beim Jahreskonzert des Zupf-Ensembles sprach. Seit 35 Jahren steht das Ensemble bereits unter der Leitung von Petra Breitenbach auf der Bühne und hat viele Fans über Lohrs Stadtgrenzen hinaus.
Starke Männerstimmen und zauberhafte Mandolinen- und Gitarrenklänge zur Adventszeit: Mit weihnachtlicher Musik von klassisch bis volkstümlich haben am Samstag das Zupf-Ensemble Lohr unter der Leitung von Petra Breitenbach und der von Johannes Gräbe-Bareuther dirigierte Thüngener Männergesangverein in der voll besetzten Wallfahrtskirche auf die Festtage eingestimmt.
Das Konzert des Zupf-Ensemble Lohr „… extra für uns!“ in der Alten Turnhalle war am Samstag, 11.06.2016 mit 200 Besuchern ausverkauft. Die Leiterin des Zupf-Ensemble Lohr Petra Breitenbach begrüßte das Publikum mit der Bemerkung, ob man bei der zweiten Veranstaltung in der neu eröffneten Konzerthalle schon über einen Anbau nachdenken solle, da etliche Besucher nicht mehr eingelassen werden konnten.
Einen neuen Raum für ihr traditionelles Jahreskonzert hatten Petra Breitenbach und ihr Zupf-Ensemble im stilvollen Festsaal des Bezirkskrankenhauses gefunden. In passender Atmosphäre veranstalteten dort der Chor Lohreley und das Zupf-Ensemble Lohr einen gelungenen Musikabend. Die Kooperation mit dem von Michael Albert geleiteten Frauenstimmen-Ensemble gelang glänzend.
Am 20.10.2014 fand unser Benefizkonzert im Ulmerhaus statt.
„Zupf-Ensemble Lohr (ZEL) meets Down Under”: In den Genuss eines Gipfeltreffens der Saitenmusik mit Werken aus Böhmen, Deutschland, Spanien, Norwegen und Australien kamen am Samstagabend 200 Zuhörer in der Aula der Lohrer Realschule.
Auf reges Interesse stieß das Weihnachtskonzert des Männergesangvereins Thüngen und des Lohrer Zupf-Ensembles. Die Zuhörer, die zahlreich in die Thüngener St.-Georgskirche gekommen waren, wurden belohnt.
Zu dem diesjährigen Klingenden Lohr gibt es auf der Internetseite der Mainpost eine Bildergalerie mit Fotos.
Vertonte Traumbilder vom Sonnenaufgang um 6.05 Uhr bis Sonnenuntergang um 20.50 Uhr, von Strandcafé und Straßenmusik, von Stimmungen dies- und jenseits des Regenbogens spiegelten die Klanggeschichten des Zupf-Ensembles Lohr. 120 Gäste in der Realschule ließen den Sonntag mit einer guten Stunde Hörvergnügen ausklingen.
So wie es sich für ein Geburtstagsfest gehört, hat das Zupf-Ensemble Lohr (ZEL) fröhlich, ungezwungen und mit guten Freunden sein 30- jähriges Bestehen gefeiert. Die Aula der Lohrer Realschule bot am Samstagabend beinahe nicht genug Platz für die rund 250 Zuhörer, die das Ensemble auf seiner “musikalischen Reise durch die Welt” begleiten wollten.
12